Jubiläum - 50 Jahre

Kontakt

INTERTON TRIO

Helmut Sauer
Pappelweg 11a
63303 Dreieich

Tel.: +49 (0) 61 03 / 6 36 70
Fax: +49 (0) 61 03 / 6 70 50

E-Mail

Verwandte Links

Projekt Heimatfilm Infos und Vorgeschichte

„ Es muß halt alles passen“

 

Nachdem Walter Leonhardt, ein alter Sprendlinger Musiker, dem Wunsch von Helmut Sauer entsprochen hatte, ein Lied für den Adventsmarkt zu schreiben, war die Grundlage für die CD „Adventsmarkt auf dem Lindenplatz“ gelegt. Mit den Sängerinnen Barbara Kornek und Karin Rauschen wurde zusammen mit dem Interton Trio die CD in Rekordzeit im Studio eingespielt. Der Erfolg des von Robert Lösch gesponserten Projektes war so groß, dass beim Interton Trio sofort nach Projektvollendung der CD Adventsmarkt auf dem Lindenplatz über ein Folgeprojekt nachgedacht wurde. Man entschied sich für die Heimat CD, die Helmut Sauer schon viele Jahre realisieren wollte. Lieder der Stadtteile waren ja vorhanden, auch die passenden Sänger gab es, wie Heinz Kaut (Sprendlinger Lied), Klaus Döpfer (Buchschlager Lied), Karl Gerhardt und Werner Guse (Haaner Lied), Helmut Keim (Götzenhainer Lied) oder der Susgo Chor (Offenthaler Lied). Da sich alle aufgeführten Personen bereit erklärten, das Vorhaben zu unterstützen, wäre die Umsetzung für das Interton Trio kein Problem gewesen. Aber wer schreibt ein Dreieichlied? So einfach ist es nicht, ein gutes Lied auf Papier zu bringen. Das Problem wurde anlässlich eines Treffens vom Sprendlinger Stammtisch und Mitgliedern der Freunde Sprendlingens erörtert. Plötzlich sagte Heinz Kaut zu Helmut Sauer: „ei, Helmut, ein Dreieichlied gibt es doch, das habe ich schon gesungen“. Geschrieben wurde der Text von Rolf Niess, die Melodie war von Günther Heine, Musiker vom Hessischen Rundfunk. Sofort wurde Kontakt mit den Liederschreibern aufgenommen und in der Tat, bei Rolf Niess lag ein schon gelbliches Blatt seit Jahrzehnten in einer Schublade. Ohne zu zögern wurde das Blatt zur weiteren Verwendung dem Interton Trio zu Verfügung gestellt. Die Grundlage für ein weiters Erfolgsprojekt war geschaffen. Das Interton Trio konnte mit der lobenswerten Unterstützung von mehr als 100 Mitwirkenden in den verschiedensten Funktionen ein weiters Erfolgsprojekt, die CD „ Unsere Heimat ist Dreieich“, produzieren! Das Benefizprojekt wurde für die Bürgerhilfe Dreieich ein finanzieller Erfolg und für die Tradition unserer Stadt eine wertvolle Dokumentation. Helmut Sauer stellt zwischenzeitlich fest, daß junge Dreieicher die CD verwenden und daß die CD in alle Welt verschickt wird. Nach dieser positiven Entwicklung war es sicher folgerichtig auf der Grundlage der Heimat CD das neue Projekt Heimatfilm Dreieich zu starten! Der Film und Videoclub Dreieich war sofort bereit, in Kooperation mit dem Interton Trio, das Projekt Heimatfilm zu realisieren. Auch der Susgo Chor, die Sänger der Stadtteillieder, Sponsor Robert Lösch, Lothar Pape von den Uhus und Werner Stelzenmüller für den Vertrieb und viele mehr, waren ohne zu zögern im Boot. Sicher wird das Benefizteam wieder einige Tausend Euro für die Bürgerhilfe erwirtschaften. Die Produktionsdauer wird geschätzt 18 Monate betragen. Obgleich die Lieder praktisch das Drehbuch vorgeben, gibt es Ideen in Hülle und Fülle. Es wurde im Team z.B: angedacht, für die Namensfindung für den Film einen Wettbewerb auszuschreiben. Mal sehen, was dem kreativen Projektteam noch alles zur Filmproduktion einfällt. Zwischenzeitlich hat hr4 bereits im Rundfunk über den Film in der Planungsphase berichtet und zugesagt, die Erstellung weiter zu begleiten, genau wie größtenteils die heimische Presse. Bleibt zu hoffen, dass der Film 2012 für Dreieich erfolgreich vollendet wird.

 

Helmut Sauer

 

Juli 2011