Jubiläum - 50 Jahre

Kontakt

INTERTON TRIO

Helmut Sauer
Pappelweg 11a
63303 Dreieich

Tel.: +49 (0) 61 03 / 6 36 70
Fax: +49 (0) 61 03 / 6 70 50

E-Mail

Verwandte Links

Die Vielfalt einer Stadt

Gelungener „Bunter Abend im Herbst“

 

Dreieich (epa) – Die kulturelle und sportliche Vielfalt der fünf Stadtteile spiegelte sich im Programm des vierten „Bunten Abends im Herbst“, den der Sprendlinger Stammtisch organisiert hatte. Unter den Gästen konnte Moderator Robert Lösch auch den künftigen Landrat des Kreises Oliver Quilling sowie den Schirmherr der Veranstaltung, Bürgermeister Dieter Zimmer, begrüßen. Mit der Veranstaltung möchte der Sprendlinger Stammtisch mit seinem Gründer Georg Schlapp nicht zuletzt einen beitrag dazu leisten, das Heimatgefühl zu bewahren und zu fördern. Und das ist wieder einmal gelungen.

Für die passende Einstimmung sorgten Doris und Albert Stroh sowie das Interton-Trio mit dem Sprendlingen-Lied. Die drei bekannten und beliebten Musiker unter Frontmann Helmut Sauer begleiteten den Abend auch vor Beginn und in der Pause musikalisch mit beliebten Melodien.

Temperament- und phantasievoll präsentierte sich die Jugendgruppe der SKG zu französischen Klängen, einstudiert von Gigi Eschmann, während die „Owwedäler“ mit ihrem ersten Sketch „Der Kuckuck“ die Lacher auf ihrer Seite hatten. Als Gesangssolistin weckte Margit Neubecker bei dem zumeist älteren Publikum im Saal mit Evergreens Erinnerungen an die 60er Jahre.

„Brot von gestern zum halben Preis“ – darum stritten sich die „Owwedäler“ in einem weiteren skurrilen Dialog, ehe die „Messdies“ von der katholischen Kirche St. Stephan, trainiert von Maritta Sauer und betreut von Doris Böhm, zu populären ABBA-Hits tanzten.

Eine musikalisch ganz andere Richtung schlugen nach der Pause die „Evergreen-Singers“ aus Götzenhain unter der Leitung von Helmut Keim ein. Selbstverständlich gehörte zu ihrem Repertoire neben bekannten Schlagern auch das „Dreieich-Lied“.

Nach einem weiteren Owwedäler-Sketch brachte Barbara Korenk, Absolventin der Musikhochschule Frankfurt, mit dem Hit „Die kleine Kneipe“ die Gäste zum Schunkeln und Mitsingen. Einen gemeinsamen Auftritt hatten anschließend die jungen Sportlerinnen von SKG und STG, ehe die „Evergreen-Singers“ unter anderem mit „Sierra Madre del Sur“ das Publikum
noch einmal zum Mitsummen animierten.

In der Pause boten die jungen Sportlerinnen den Besuchern das „Sprendlinger Kochbuch“ an, verfasst vom kürzlich verstorbenen Wilhelm
Schweinhardt. 200 Exemplare hatte die Druckerei Schäfer kostenlos nachgedruckt, nachdem die erste Auflage rasch vergriffen war. Robert Lösch erbat für die Rezeptesammlung eine „Papiergeld-Spende“. Zum Schluss der Veranstaltung konnte Initiator, Organisator und Stammtisch-Gründer Georg „Schorsch“ Schlapp an Margitta Sauer von der Bürgerhilfe Dreieich einen Scheck in Höhe von 1 065 Euro überreichen.

Bei freiem Eintritt haben die rund 400 Besucher einen unterhaltsamen Abend erlebt, organisatorisch unterstützt von den Bürgerhäuser und gastronomisch betreut vom Restaurant Mosaique, der erwarten lässt, dass es im kommenden Jahr auch eine fünfte Auflage geben wird.


Foto: Pathe

Foto: Pathe