Jubiläum - 50 Jahre

Kontakt

INTERTON TRIO

Helmut Sauer
Pappelweg 11a
63303 Dreieich

Tel.: +49 (0) 61 03 / 6 36 70
Fax: +49 (0) 61 03 / 6 70 50

E-Mail

Verwandte Links

Jubiläumskonzert des Interton Trios ...

zum 45-jährigen Bestehen


„Schön war die Zeit“

Dreieich (epa) – Schuld an allem, da sind sich Helmut Sauer und Karlheinz Kastner völlig einig, hat Hans Lenk – ihr dritter Mann. Was hätten sie die Weltmeere bereisen können, im Luxus eines Kreuzfahrtschiffes leben können oder sich als Künstler feiern lassen: Rio, Fernost, die Karibik, ohne die morgendliche Quälerei ins Büro. Doch Bandkollege Hans Lenk musste Beamter werden.

Als solcher denkt man eher an die Pension als an die Schönheiten an der Copacabana. Schweren Herzens schlugen die drei Herren des zwei Jahre zuvor gegründeten Interton Trios 1967 das Agenturangebot aus und blieben Amateurmusiker – aber mit viel Begeisterung, Engagement und Ausdauer. Denn seit 45 Jahren – ein in Deutschland wohl einmaliger Zeitraum für eine Musikformation in gleicher Besetzung – sind Helmut Sauer, Hans Lenk und Karlheinz Kastner zusammen. Zuvor hatten sie in verschiedenen Formationen gespielt. Was ihre Entscheidung im Nachhinein erleichterte, war die Tatsache, dass sie rasch eine Popularität erlangten, die sich in Einladungen zu Festen und Feiern – privat oder geschäftlich – widerspiegelte. Bald schon traten sie in „gehobenen Lokalen“ und Schlosshotels auf.

Es ist wie eine sich gegenseitig immer wieder neu in Schwung bringende Spirale nach oben. Mit den Auftritten in großen Sälen stieg der Bekanntheitsgrad des Trios, und mit ihm der Kontakt zu anderen populären Musikern wie James Last oder Hazy Osterwald. Von ihnen lernten sie einige Tricks. Agenturen fragten nach, die Termine verdichteten sich.

„Es war nicht einfach, Beruf, Musik und Familie auf die Reihe zu bringen“, sagt Bandleader Helmut Sauer, „aber es muss irgendwie gelungen sein, sonst könnte das Interton Trio in diesem Jahr nicht sein 45-jähriges Bestehen feiern.“ Allerdings haben sich die musikalischen Darbietungen verändert. Spielten die drei Musiker lange Zeit mit Verstärker in großen Räumen, so sind in den vergangenen zwei Jahrzehnten leisere Töne in den Vordergrund gerückt.
„Man ist näher am Publikum, kann auch mal singend und musizierend durch die Reihen gehen“, sagt Sauer, der Gitarre spielt. Kein Problem ist der Kontakt zu den schunkelnden Gästen auch für Hans Lenk mit dem Akkordeon – nur wenn er am Keyboard steht, ist er auf der Bühne gebunden; ebenso wie Bassist und Schlagzeuger Karlheinz Kastner.

Über 1 000 Schlager gehören zum Repertoire der drei Sprendlinger. Ab und an kommt ein Ohrwurm dazu, aber für die meisten Zuhörer sind „Marina, Marina“, „Schön war die Zeit“ oder ein Elvis-Titel die „Hits der reifen Jahre“.

Zuweilen verstärken die Sängerinnen Karin Rauschen und Barbara Kornek die Band, vor allem, wenn ein Konzert bei der Primus-Linie ansteht.

Eine weitere Seite der drei inzwischen über 60-Jährigen ist ihr soziales Engagement. Bereits vor sechs Jahren produzierten sie eine Advents-CD zugunsten des Altenpflegeheims „Haus Dietrichsroth“ in Dreieichenhain. Erst kürzlich brachten sie ihr Engagement bei einem Konzert für den an Leukämie erkrankten Joshua ein.

Das Jubiläumskonzert „45 Jahre Interton Trio“ beginnt am Samstag, 16. Oktober, um 19 Uhr im Sprendlinger Bürgerhaus. Befreundete Künstler und Musiker ergänzen das bunte Programm. Historische Kleidung bei den Gästen im Stil der 60er und 70er Jahre ist erwünscht. Der Eintritt ist frei. Informationen: www.interton-trio.de.